All Posts By

Armand

Gebrauchtes oder Wiederaufbereitetes Smartphone: Was sind die Unterschiede?

Wenn du, wie wir, voller Ungeduld Tim Cooks Enthüllung des neuesten Modells von Apple verfolgt haben solltest, ist dir sicherlich ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen, als du den Preis erfahren hast. Denn um das neuste Handy der Marke mit dem Apfel zu erwerben, wirst du eine ganze Stange Geld hinlegen. Ein Spielzeug, das für die meisten Brieftaschen unerschwinglich bleiben wird, die bereits von unseren Freunden vom Finanzamt geschröpft wurden. Continue Reading

3 Tipps, um dein Telefon wasserdicht zu machen

Endlich hast du den Pink Flamingo-Schwimmring in die Finger bekommen, der überall auf Instagram herumflattert. Du hast sogar mit deinen Nachbarn verhandelt, an einem Nachmittag den Pool in ihrem Garten benutzen zu dürfen, um Paris Hilton auf Sauftour zu imitieren. Das schreit doch echt nach einem Selfie, oder? Ja, aber da haben wir nun den Salat, denn mit den Fingern voller Sonnenöl merkst du nicht wirklich, wenn das Smartphone 3 cm vom Wasser entfernt ist …

Die Lösung? 3 Tipps, um deinen technischen BFF wasserdicht zu machen.

Continue Reading

Fairphone 3: die Rückkehr des verantwortungsvollen Telefons

Vier Jahre nach der Veröffentlichung seines großen Bruders kommt das Fairphone 3 auf den Markt. Genau der richtige Anlass für uns, über dieses wirklich sympathische, niederländische Unternehmen zu sprechen, das uns ein umweltfreundliches Telefon im Verlauf seiner gesamten Lebensdauer verspricht, welches extrem leicht reparierbar und… ja, ja, leistungsstark ist! Es macht keinen Sinn, es dir zu verheimlichen: Back Market unterstützt das Projekt.

Continue reading

Alexis, Head of Business Development @ Back Market

Hi! Wer bist du?

Hallo, ich bin Alexis.

Ich komme ursprünglich aus Le Mans und bin stolzer Inhaber eines Masters der BEM, für den ich hart gearbeitet habe. Nach einer kurzen Consulting-Karriere bin ich vor zweieinhalb Jahren zu Back Market gekommen, um Thibaud bei der Strukturierung des Geschäfts zu unterstützen.

Continue Reading

iPhone X

Die wahren Kosten des iPhone X

Mit dem iPhone X hat eine neue Generation von High-End-Smartphones eingeweiht. Das „Smartphone der Zukunft“ (Zitat Apple) ist vollgepackt mit neuen Funktionen, die dem Käufer die Idee schmackhaft machen sollen, sich ein Telefon zum Preis eines Laptops zu kaufen.

Das Modell kostete in Frankreich nicht weniger als 1 159 Euro; in den USA sind 1 000 Dollar dafür hinzublättern. Noch höher ist der Preis für das große Modell mit 256 GB, das in Frankreich für 1 329 Euro und in den USA für 1 149 Dollar verkauft wird.

Continue Reading

Wer sind die Händler auf Back Market?

„Seid ihr diejenigen, die die Telefone reparieren?“

„Ihr verkauft Geräte, die am Ende ihrer Lebenszeit angekommen sind, richtig?“

„Was macht ihr eigentlich bei Back Market genau?“

Bei der Lektüre der Kommentare wurde uns klar, dass einige von euch (sachdienliche) Fragen zur Funktionsweise von Back Market und der Beziehung zu den Händlern auf der Plattform haben. Dieser Artikel soll euch dabei helfen, ein wenig klarer zu sehen.

Continue reading

Wie stellt Back Market die Qualität seiner Produkte sicher?

In diesem Artikel gehen wir auf den Kern der Tätigkeiten und die Ambitionen von Back Market ein. Denn wenn wir erreichen wollen, dass der Konsum von wiederaufbereiteten Produkten eines Tages zu einem allgemeinen Phänomen wird, gibt es einen unumgänglichen Aspekt, der überwunden werden muss: Es darf keinen faktischen Grund mehr dafür geben, neue Produkte zu kaufen. Na, wenn’s weiter nichts ist. Die Qualitätsabteilung von Back Market spielt daher natürlich eine entscheidende Rolle. Was ist ihre Funktion und wie arbeitet sie im Alltag?

Continue reading

Wie lassen sich die Auswirkungen des Online-Streamings begrenzen?

Die Auswirkungen digitaler Technologien auf unser Klima geraten in unserem Alltag leicht aus dem Blick, so sehr haben wir die Vorstellung verinnerlicht, dass das Internet etwas Immaterielles sei.

Als ob alles irgendwo in den Wolken gespeichert würde. Doch die Nutzung des Internets und die Herstellung der Endgeräte, mit denen wir uns damit verbinden, verbraucht sehr wohl Energie und emittiert CO2.

Das Online-Streaming von Videos, das 60 % des weltweiten Datenverkehrs ausmacht, hat eine jährliche CO2-Bilanz, die den Gesamtemissionen Spaniens entspricht. Im Jahr 2018 waren das 306 Millionen Tonnen, das ist nahezu 1 % der weltweiten Treibhausgasemissionen. Es ist an der Zeit, etwas zu unternehmen. Angefangen bei unserer Beziehung zu Bildschirmen. 

Continue reading