samsung s9 vs s8

Samsung Galaxy S9 und S8: Vergleich und Hauptunterschiede

Viele von euch würden lieber ein Telefon kaufen, das wirklich euren Bedürfnissen entspricht, als sich immer für das neueste Modell zu entscheiden. Wenn du das genauso siehst und dich eher zu den Samsung-Fans zählst, bietet dir Back Market hier einen Komplettvergleich des Samsung Galaxy S9 mit seinem Vorgänger, dem Samsung Galaxy S8.

Samsung Galaxy S9 und Galaxy S8 im Kurzvergleich

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was dich erwartet. Auch wenn diese Modelle nicht mehr der neuesten Generation angehören, bleiben ihre Leistungen sehr anständig, und das bei einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Samsung Galaxy S9

Stärken

  • Eines der leistungsstärksten Android-Smartphones überhaupt.
  • Hervorragende Bildqualität.
  • Gute Kamera.

Abzüge

  • Keine Dualkamera.
  • Geringere Akkulaufzeit als das Galaxy S8.

Stärken

  • Tolles Design.
  • Sehr gute Akkulaufzeit.
  • Gute Foto- und Videoqualität.
  • Für die damaligen Verhältnisse gute Leistung.
  • Attraktiver Preis.

Abzüge

  • Schlecht positionierter Fingerabdrucksensor.
  • Keine Sprachunterstützung. 

Zwischen 15 und 25 % mehr Leistung beim Samsung S9

Das Samsung Galaxy S8 ist mit dem Prozessor Exynos 8895 mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet.

Das Nachfolgemodell verfügt dagegen über den Prozessor Exynos 8910, 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Beide haben 8 Kerne und können microSD-, microSDHC- und microSDXC-Karten aufnehmen. Allerdings bietet nur die neueste Version die Möglichkeit, 2 SIM-Karten gleichzeitig einzusetzen.

Nach Herstellerangaben ermöglicht der Unterschied bei den Prozessoren eine Leistungssteigerung zwischen 15 und 25 %. Beim Übergang von einer Smartphone-Generation zur nächsten sind das die üblichen Werte. Weitere Einzelheiten über die Leistung des Samsung S9 findest du hier.

Das ist also ein Punkt für das S9, doch auch das S8 lässt sich nicht lumpen.

Akkulaufzeit beim Samsung S8 eine Stunde länger

akku samsung S8

Das ist ein äußerst wichtiges Auswahlkriterium für ein neues Telefon. Wenn es nicht dazu in der Lage ist, einen ganzen Tag durchzuhalten, hat es wenig Sinn, soviel Geld zu investieren.

Die Batterie des Samsung Galaxy S8 bietet eine bessere Leistung als die des S9. Die Gesprächsdauer deines Telefons beträgt nicht weniger als 23 Stunden. Das ist schon ein sagenhafter Wert. Mit dem S9 kannst du 16 Stunden am Stück telefonieren. Auch im Normalbetrieb schlägt sich das S8 mit 12 h 16 min wacker, während die nächste Generation nur 11 h 16 min durchhält.

Beide Akkus haben eine Kapazität von 3000 mAh und eine Schnellladefunktion. Herausnehmbar ist keiner.

Bei der Akkulaufzeit kann es also keinen Zweifel geben. Hier punktet das S8.

Besser positionierter Fingerabdrucksensor beim Samsung Galaxy S9

Auch wenn es beim Design keine revolutionäre Änderung gegeben hat, ist doch eines bemerkenswert: Das S9 hat einen überarbeiteten Fingerabdrucksensor bekommen, der viel praktischer positioniert ist als beim S8.

Das Bildschirmdisplay und die Front bleiben gleich, die beiden Geräte sehen einander sehr änlich. Tatsächlich ist der Unterschied in den Abmessungen kaum wahrnehmbar. Das Samsung Galaxy S9 misst 14,77 x 6,87 x 0,85 cm und sein Kollege, das S8, 14,89 x 6,81 x 0,8 cm. Eine winzige Änderung, die nichts daran ändert, dass dieses Match sehr ausgeglichen bleibt.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich beim Samsung Galaxy S9 (linke Seite) unter der Kamera

Der Bildschirm ist bei beiden Modellen praktisch identisch

Auch in dieser Hinsicht ist der Unterschied zwischen dem Samsung Galaxy S8 und seinem Nachfolger nicht gravierend. Beide messen 5,8 Zoll, so dass sie auch in die Jeanstasche passen. Angesichts der ziemlich imposanten Größe der Neuankömmlinge könnte das ein Auswahlkriterium sein. Beide verfügen über Super-Amoled-Bildschirme und bieten eine hervorragende Auflösung. Die absolute Auflösung liegt bei 2960 mal 1440 Pixeln, die relative bei 578 dpi. Auch an der Bildschirmauflösung, einem sehr wichtigen Kriterium für das Betrachten von Fotos und Videos, lassen sich die beiden Geräte nicht auseinanderhalten.

Von vorne ist das Samsung Galaxy S9 (links) von seinem Vorgänger (rechts) kaum zu unterscheiden.

Die Kameras eignen sich für angehende Fotografen allemal.

Auch hier wartet Samsung nicht mit großen Sprüngen auf. Der Hauptsensor beider Geräte ist mit einer 12-Megapixel-Kamera ausgestattet, was für ein Smartphone sehr gut ist. Angehende Fotografen werden mit beiden Modellen ihr Glück finden. Denjenigen aber, die sich eingehender für die Sache interessieren, sei gesagt, dass sich eine variable Blende nur beim Galaxy S9 findet. Mit dieser Option lässt sich die Öffnung der Blende auf f/1.5 oder f/2.4 einstellen. Eine kleine Neuerung, die den Unterschied machen kann, besonders, wenn du gerne Porträtaufnahmen machst.

Fotosensor bei beiden Modellen relativ identisch

Der Frontsensor hat bei beiden Versionen 8 Megapixel.

Neu für das S9 ist die Möglichkeit, Videos in Superzeitlupe mit 960 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Die Aufnahmezeit beträgt 0,2 Sekunden, was insgesamt ein Video von 6 Sekunden ergibt.

40 % mehr Audioleistung beim Samsung Galaxy S9

Je nach der bevorzugten Nutzung deines Smartphones können die Lautsprecher ein wichtiger Punkt für die Auswahl deines nächsten Kaufs sein. Wenn es bisher durchaus schwierig war, das Samsung Galaxy S8 und S9 auseinanderzuhalten, so tut sich das neuere Modell doch durch die Audioleistung hervor.

Lautsprecher und Tonqualität waren sicher nicht die Stärke des S8. Mit der schlecht gewählten Positionierung im unteren Bereich kamen sie bald an ihre Grenzen. Nunmehr sind sie auf beiden Seiten des Bildschirms angeordnet und bieten verglichen mit dem S8 fast 40 % mehr Leistung. Mit diesen neuen Stereo-Lautsprechern der Marke AKG kann das S9 seinen Vorgänger also in puncto Leistung überflügeln.

In Sachen Kommunikation kommen beide Modelle mit den Bändern GSM 850 MHz, 900 MHz, 1800 MHz und 1900 MHz zurecht.

Urteilsspruch und Bilanz des Vergleichs von Samsung Galaxy S8 und S9

Bei so geringen Unterschieden fällt es schwer, die beiden Handys auseinanderzuhalten. Wo die Leistung dem einen einen leichten Vorteil verschafft, holt das andere beim Preis wieder auf. Deine persönlichen Kriterien und Präferenzen werden also den Ausschlag geben. Auch dein Budget solltest du berücksichtigen, da das Samsung Galaxy S9 mindestens 50 Euro mehr kostet als sein großer Bruder.

Das Samsung S9 ist das Richtige für dich, wenn:

  • Du viel Musik hörst und viele Videos siehst.
  • Du ein altes Modell wie das S6 oder S7 hast.
  • Du ein relativ hohes Budget hast
  • Du die leistungsstärkste Kamera suchst.

Das Samsung S8 ist das Richtige für dich, wenn:

  • Du auf der Suche nach einem hochwertigen und nicht teuren Smartphone bist
  • Dir die Audiofunktionen nicht so wichtig sind.
  • Du Wert auf die Akkulaufzeit legst.
Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.